Vereinstracht der Brauchtumsgruppe Straßwalchen:

Bei der Gründung der Brauchtumsgruppe 1964 erkundigte man sich bei den zuständigen Stellen (Salzburger Heimatpflege, Gauverband Flachgau) wie unsere Tracht auszusehen hätte und so wurde für die Dirndl die Flachgauer Sonntagstracht, für die Burschen eine schwarze Loden-Kniebundhose, weißes Hemd, Hut, Feder, Bündel und grüne Stutzen angekauft. Bald darauf wurde die Burschentracht mit einem grauen Walkjanker ergänzt. Vorerst finanzierten alle ihre Tracht aus der eigenen Tasche. Nach einigen Jahren stellten die Burschen auf eine Kniebundhose (sogenannte Lederhose mit Tellerfalte aus Hirschleder) mit roten Stutzen um. Diese Fehlentwicklung (rote Farbe der Stutzen) wurde wieder schnell zurückgestellt und die Farbe der Stutzen auf beige umgestellt die auch heute noch so getragen wird.

In den folgenden Jahren wurde die Vereinstracht immer der Zeit angepasst, z.B.: Mascherl statt Bündel, Haferl-Schuhe, grauer Loden-Janker mit grünen Streifen am Arm, an der vorderen Rocköffnung gepaspelt und mit grünem Stehkragen usw.


Nach dem 25-jährigen Gründungsfest 1989 unter dem damaligen Obmann Erwin Eder plante man Auslandsauftritte, die meist in südliche Länder stattfanden. Dadurch war die Notwendigkeit gegeben, zusätzlich kurze Lederhosen anzuschaffen. Zusätzlich wurde eine naturfarbene Strickweste ohne Ärmel, später ein blaues Gilet aus der Machart des „Straßwalchner Gwandl“ angekauft.


Die Dirndl hatten anfangs graue Janker, diese wurden später durch schwarze Dirndljoppen ersetzt. Für die Flachgauer Sonntagstracht wurde zum 25-jährigen Gründungsfest eine Halbseiden Schürze angeschafft. Anlässlich des Wettbewerbs „Lebendiges Brauchtum im Salzburger Land im Jahr 1996“ kam der Entschluss für unsere Dirndln zusätzlich zur Flachgauer Sonntagstracht die Bürgerliche Festtracht für besonders festliche Anlässe, in drei verschiedenen Farben (grün, rot und blau) anzukaufen. Diese gesamte Einheit hat heute noch immer so seinen Bestand.


Für die Kindergruppe, die bereits 1975 unter Erwin Eder gegründet wurde, war nie eine einheitliche Tracht vorgesehen, sondern für die Dirndl ein Dirndlgewand und für die Buam eine schwarze Hose oder Lederhose. In den Jahren um 2008 wurde für die Dirndl der Jugendgruppe eine rotes Jahrtagsdirndl in Baumwolldruck angeschafft.

„Wir tragen die Tracht und das trachtige Gwandl mit Stolz in die Zukunft“

Unsere Tracht

Brauchtumsgruppe StraßwalchenBrauchtumsgruppe Straßwalchen
Westbahnstraße 2, A-5204 Straßwalchen

info@brauchtumsgruppe-strasswalchen.at

Go to top